Blog

Vorschau auf die Ausstellung „Vitaliano VI. L‘invenzione dell‘Isola Bella“: Ein Blick auf den zweiten Bereich

Von einer Idee bis hin zu den Vermessungen: das überwältigende Projekt Isola Bella in der Vitaliano VI. Borromeo gewidmeten Ausstellung

Und weiter geht es auf dem Rundgang der Ausstellung „Vitaliano VI. L’invenzione dell’Isola Bella“. Wir kommen nun zum zweiten Bereich, in dem die Ausarbeitung des Projekts der Isola Bella im Mittelpunkt steht. Ein schon Karl III., Vater von Vitaliano VI., der mit der Verwandlung dieser felsigen „Insel“ in einen Terrassengarten liebäugte, sehr am Herzen liegendes Projekt.

Eine Zeichnung aus den Jahren 1660 – 1665 zeigt uns die vom See umgebene Insel vor den bedeutsamen, von Vitaliano VI. vorangetriebenen Eingriffen, die ihr Aussehen wesentlich verändern sollten. Die Vermessung fand kurz vor dem ersten wichtigen Entwurf des Palazzos von Andrea Biffi statt (um 1665), der die Realisierung des großartigen Bauwerks dauerhaft prägte und auch die Entscheidungen der ihm nachfolgenden Architekten leitete.

Ab diesem Augenblick beginnt die Verwandlung der Insel, die dank einer konstanten Projektplanung und einem artikulierten Zeitplan mit ihren Gärten und dem Palazzo, innen und außen, langsam Gestalt annimmt. Besonders faszinierend ist die Ausgestaltung der Grotten. Die ehrgeizige Idee des „grottenartigen“ Appartements von Vitaliano VI. Borromeo geht auf 1662 zurück. Er wollte „höhlenähnliche Räume für den Sommer“ schaffen, die seine Gäste in Staunen versetzen sollten.

Die große Zeichnung von Carlo Fontana zeigt die Isola Bella von den Gärten aus und stammt aus dem Jahr 1686. Das Projekt aus 24 auf Leinwand geklebten, unterschiedlich großen Papierbögen ermöglicht einen überraschenden Überblick, der die Länge der Insel unterstreicht.

Aus diesem Bereich und allgemein aus dem Besuch der Ausstellung geht klar hervor, dass das Werk mit dem Tod Vitalianos VI. im Jahr 1690 keinesfalls seinen Abschluss findet. Schon vor seinem Ableben war die Insel ein Muss im Rahmen einer Grand Tour, und Vedutisten, auch berühmte wie Van Wittel, feierten sie als verzauberten Ort, in edlem Wettstreit mit dem perspektivischen Entwurf von Carlo Fontana, der, zwischen Realität und Fantasie, in Europa Schule machen wird.

 

 

Main sponsor Aon

Articoli consigliati