Vitaliano VI. Die Erfinderung von der Isola Bella

Vitaliano VI. Die Erfinderung von der Isola Bella

Wegbeschreibung

Was Besichtigen

Öffnungszeiten und Preise

Erfahrungen

Geschichte

Isola Bella

Vitaliano VI. Die Erfinderung von der Isola Bella

20. März – 2. September 2020
kuratierte von Alessandro Morandotti und Mauro Natale

 

400 Jahre nach der Geburt des Schöpfers der Insel Vitaliano VI und im Jahr des piemontesischen Barocks, diese Ausstellung nachzeichnet sein Leben und vor allem sein Werk, nämlich das Schiff auf den Gewässern des Lago Maggiore – noch heute eine Quelle der Bewunderung und des Staunens für Besucher aus aller Welt.

“L’isola è dama mia”

Die Ausstellung im großen Saal, der 1956 von seinem gleichnamigen Nachkommen Vitaliano IX. fertiggestellt wurde, zeigt im ersten Abschnitt anhand von Porträts und Skulpturen, Medaillen und Dokumenten – zusammen mit den Projekten für den Palast und die Gärten – die wichtigsten Lebensphasen von Vitaliano VI., dem wahren Schöpfer des neuen Familienglücks in der zweiten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts.

Der Barockstil im Nordwesten Italiens ist der Kern diese Austellung, und es ist auch heute noch in den meisten noch original ausgestatteten Räumen zu lesen.
Steine, Marmor und Alabaster, Gemälde mit Ländern und Perspektiven sowie mit Bergkristallen, Achaten und Lapislazuli verzierte Rahmen, die gesammelt über die Jahren bei Vitaliano VI waren, bereichern den Palast. Auch der Garten ist mit mosaikbedeckten Steinarchitekturen, Statuen und Brunnen bereichert, die gemeinsam mit den Hecken echte Theater im Grünen bildet.

 

Der Besuch ist in der Eintrittskarte des Palazzo Borromeo enthalten.