Lehrangebot

Lehrangebot

Wegbeschreibung

Was Besichtigen

Öffnungszeiten und Preise

Erfahrungen

Geschichte

Isola Bella

Lehrangebot

Isola Bella, das ideale Ziel, um in die Barockzeit einzutauchen.
Ein Führer begleitet die Jugendlichen in die fürstliche Residenz des siebzehnten Jahrhunderts und erzählt ihnen von den reichen Schätzen, die sich in den zwanzig Sälen des Palazzo Borromeo befinden: Gemälde, Wandteppiche, Holzschnitzereien, Statuen, kostbare Einrichtungsgegenstände und die bedeutsame Gemäldegalerie des Generals Berthier, einzige erhaltene Bildergalerie unter den vielen, die es in Norditalien gab und die über die Jahre verloren gegangen sind. Sie umfasst über einhundertdreißig Werke, unter anderen von Leonardos Schülern und von Meistern des lombardischen Seicento.
Das Abenteuer geht weiter in den Mosaikgrotten, einem kühlen Ort der Wonne auf Wasserhöhe, und mit Spaziergängen im wunderschönen italienischen Garten mit seinen blühenden Terrassen, Brunnen und Statuen, die Flüsse, Winde und Jahreszeiten darstellen.
Einmal die Stufen des Teatro Massimo bezwungen, haben sie wie von der Brücke eines Segelschiffes einen herrlichen Blick auf den Lago Maggiore.

Zurück an dem Lehrangebot