Isole Borromee Isole Borromee
Eintritten
  • Isola Madre
  • C’est le lieu du golfe le plus voluptueux que j’aie vu
     
    Gustave Flaubert
  • ISOLA MADRE
  • Palazzo Borromeo
  • Ein Erbe, das ein einzigartiges
    kulturelles Gesamtbild bewahrt
  • ISOLA MADRE
  • Englischer Garten
  • Das exotische Abbild
    üppiger Natur

Geschichte

Geschichte

Isola Madre

Die bereits in der Eiszeit entstandene Insel wurde damals Isola di San Vittore gennant und ein Dokument vom 22. September 846 zeugt von der Anwesenheit einiger Häuser, einer kleinen Kirche, die zum Heiligen gewidmet wurde, und einiger Olivenbäume für die Ölförderung, die in den Liturgien verwendet war.

Isola Madre
Isola Madre, cerchia di Antonio Joli (Modena, 1700 - Napoli, 1777), 1756-1760 (?), olio su tela

Im Mittelalter gehörte die Insel San Vittore verschiedenen Besitzern (Äbten und Bischöfen). Ein Dokument aus dem Jahr 1501 die Eigentumsübertragung vom Bischof von Novara auf den Adligen Lancelot Borromeo urkundlich belegt.

Durch Hochzeiten ging die Insel San Vittore um 1520 an die Familie Trivulzio über, und erst 1563 kam Renato Borromeo wieder zurück in ihren Besitz, der von ihm den Namen Isola Renata erhielt. Ein neuer Impuls für den Bau des Palazzos wurde gegeben, als Pellegrino Pellegrini, bekannt als Tibaldi, eine herausragende Persönlichkeit der lombardischen Kultur und Vertrauensarchitekt von Carlo Borromeo, dem Erzbischof von Mailand, zu diesem berufen wurde. Auf diese Zeit geht die Erscheinung des Palazzos im späten sechzehnten Jahrhundert zurück, so wie wir ihn heute noch sehen. Auch die Gärten machten unter dem Architekten Filippo Cagnola, der 1710 die Treppen, Pergolen und Vasen mit großer Präzision verewigte, große Fortschritte.

Ende des achtzehnten Jahrhunderts hatte die Isola Madre das Aussehen angenommen, das sie auch heute noch weitgehend bewahrt und begann dank des milden Klimas und der üppigen Natur als Ort der Ruhe und Erholung zu gelten.
Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Garten nach dem Geschmack der Zeit in einen romantischen Garten verwandelt. Fast alle Terrassen der Insel verschwinden und bieten perspektivischen Ausblicken, die von hohen Bäumen eingerahmt werden. Auch die Bewirtschaftung ändert sich und es werden seltene und exotische Pflanzen eingeführt, die von Vitaliano IX, einem Botanik-Enthusiasten, gesammelt werden.

Später datiert sind die Gewächshäuser (1826) und die Familienkapelle, die ab 1858  durch den Architekten Defendente Vannini errichtet wurde.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde zunächst beschlossen, Isola Madre in ein Hotel umzuwandeln und dann, sie nur privat an eine sehr ausgewählte Klientel zu vermieten. Die Zukunft der Isola Madre wurde hingegen zwischen den 1960er und 1980er Jahren von Giberto und Bona Borromeo Arese bestimmt. Der Palazzo (reich ausgestattet mit Möbeln und Kunstwerken der Villa Borromeo Arese in Cesano Maderno) und die weitläufigen Gärten sollten definitiv der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Was Besichtigen

Palazzo Borromeo

Was Besichtigen

Palazzo Borromeo

Es wurde entschieden, im Palazzo der Isola Madre die private Dimension der Familie vorherrschen zu lassen.

Der Stil ist elegant nüchtern. Eine Reihe von Loggien und Sälen sind mit Wandteppichen, Möbeln und Gemälden aus verschiedenen historischen, lombardischen Residenzen der Borromeo-Dynastie ausgestattet.

Palazzo Borromeo Interno
Palazzo Borromeo, interno

Zu den wichtigsten Räumen gehören der Salone di Ricevimento (Empfangssalon), der Sala delle Stagioni (Saal der Jahreszeiten), der Salotto Veneziano (Venezianische Salon), die Bibliothek, der Sala delle Battaglie (Saal der Schlachten) und der dei Papi (der Päpste).

Porzellan und Livreen, Familiengemälde und Himmelbetten mit üppigen Brokaten bilden ein faszinierendes Fresko des höflichen Lebens.
Überall, von den Loggien oder von den großen Fenstern, ist es möglich, suggestive Blicke auf den See und den botanischen Garten zu erhaschen.

Palazzo Borromeo Isola Bella Interno
La terrazza delle protee, Isola Madre
Palazzo Borromeo Isola Bella Interno

Marionettentheater

Bühnenbilder, Ausstattungen, Marionetten, ganze Drehbücher, Partituren, Zahlungsquittungen: ein echtes Haustheater , mit dem die Familie Borromeo ihre Gäste unterhielt. Ab Mitte des siebzehnten Jahrhunderts waren Familienmitglieder, Freunde und sogar das Dienstpersonal an den Vorstellungen beteiligt. Die ausgestellte Sammlung gehört zu den größten und besterhaltenen der Welt. Alessandro Sanquirico, der Bühnenbildner des Teatro alla Scala in Mailand, der um 1830 für die Familie Borromeo arbeitete, schuf Bühnenhintergründe und Kulissen. Neben den Marionetten sind auch verschiedene mechanische Geräte ausgestellt, mit denen Nebel, Feuer und Szenengeräusche erzeugt wurden. Die Spezialeffekte von vor über zwei Jahrhunderten.

Salotto veneziano

An der sonnigsten Stelle des Gebäudes gelegen, fühlt man sich beim Betreten des Salotto Veneziano wie unter einer Pergola, die von pflanzen- und blumenumrankten Säulen getragen wird.
Spiegel, Murano-Kronleuchter und Einrichtungsgegenstände erinnern an den Geschmack der Serenissima.
Ein perfektes und raffiniertes Tromp l’oeil, das den Besucher verzaubert.

Was Besichtigen

Englischer Garten

Was Besichtigen

Englischer Garten

Eine einzigartige botanische Sammlung

Mit acht Hektar Fläche ist sie die größte der Borromäischen Inseln. Das botanische Erbe mit stark exotischer Prägung haben sie zum genüsslichsten Ort der Welt gemacht. (Zit. Gustave Flaubert)

Giardino Isola Mdre
Palazzo Borromeo, interno

Der heutige englische botanische Park wurde zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts angelegt und seitdem finden in ihm dank der milden und günstigen Temperaturen Pflanzen und Blumen von weit her ihr Zuhause.

Heute ist die Isola Madre ein für ihre seltenen Pflanzenarten aus aller Welt einzigartiger Garten.
Kontinuierliche und üppige Blütezeiten, das Ergebnis der Arbeit erfahrener Gärtner, verleihen den Parkbereichen ständig neue Gewänder.
Von Magnolienhainen bis Bambushainen, von duftenden Glygolen bis Zitrusfruchtspalieren, von Parterres mit alten Kamelien und Rhododendren bis zu den mit Seerosen und Lotusblüten bedeckten Becken. Eukalyptus-, Palmen- und Bananenbäume leben mit Koniferen und Ahornen zusammen. Im Hochsommer verstärken Hibisken, Prunkwinden und Bougainvilleen die Emotion der Reise in der Reise.

Das milde Klima kommt einer überraschenden und woanders nur schwer zu findenden Flora zugute. Seltene Pflanzenarten aus den unterschiedlichsten Breitengraden und spektakuläre Blütezeiten machen aus dieser Insel ein wahres Paradies auf Erde. Die Terrasse der Zuckerbüsche, eine prähistorische Blume und Symbol Südafrikas, ist einzigartig und hat hier ihr ideales Ambiente gefunden.

Das Bild von solch harmonischer Schönheit vervollständigen farbenfrohe und in vollkommener Freiheit im Park lebende Vögel. Silbrige und goldene Fasane sowie weiße Pfauen flanieren friedlich auf den Wiesen und zwischen den Büschen.

Isola-Madre Terrazza-Protea
Die Terrasse der Zuckerbüsch
Palazzo Borromeo Isola Bella Interno

Geschichte der Kaschmirzypresse

Die imposante, den Palazzo beschattende Kaschmirzypresse kam 1862 in einer Tüte frischer Samen aus dem Himalaya hierher und wurde im Laufe der Jahre zum Symbol der Isola Madre.
Sie ist das größte und älteste Exemplar ihrer Art in Europa und steht in ihrem Ursprungsland Tibet kurz vor dem Aussterben.
Der Wirbelsturm, der im Juni 2006 den Norden der Isola Madre heimsuchte, hinterließ auch an diesem gigantischen Baum seine Spuren.
Ihn zu retten, war eine hochtechnologische und botanische Herausforderung. Auch wenn sie nie wieder die Gestalt zurückerlangen wird, die sie zum „schönsten Baum der Welt” gemacht hatte, bleibt die große Zypresse der Isola Madre das Zeugnis für die Hingabe der Familie Borromeo, mit der sie das Naturerbe erhalten.

Seit 2002 wurden die Gärten der Isola Madre und der Isola Bella in den angesehenen englischen Verein Royal Horticultural Society bzw. Königliche Gartenbaugesellschaft aufgenommen.

Terre Borromeo-isola-madre-cashmir
Kaschmirzypresse

Information

Information

Saison 2021

Die Eröffnung der Saison 2021 der Museumsstandorte Terre Borromeo wird auf der Grundlage der Aktualisierungen im Zusammenhang mit dem COVID-Notfall festgelegt.

Es empfiehlt sich daher, vor der Anreise die Startseite zu konsultieren oder unter der Nummer
+39 0323.933478 telefonisch aktuelle Informationen anzufordern.

Tarife

Einzelpreis Erwachsene Einzelpreis Jugendliche Gruppen Erwachse Gruppen Jugendliche Baby
Isola Madre (Palazzo und Gärten) € 15 € 8.5 € 12 € 6 -
Isola Madre + Isola Bella € 25 € 13 € 22 € 11 -
Isola Madre + Parco Pallavicino € 19 € 10,5 € 16 € 10 -
Isola Madre + Isola Bella +Rocca di Angera € 30 € 15 € 23 € 12 -
Isola Madre + Isola Bella + Parco Pallavicino € 30 € 15 € 24 € 12 -
Laden Sie die pdf tabelle mit allen preisen
Einzelpreis Erwachsene
Einzelpreis Jugendliche
Gruppen Erwachse
Gruppen Jugendliche
Baby
Isola Madre (Palazzo und Gärten)
€ 15
€ 8.5
€ 12
€ 6
-
Isola Madre + Isola Bella
€ 25
€ 13
€ 22
€ 11
-
Isola Madre + Parco Pallavicino
€ 19
€ 10,5
€ 16
€ 10
-
Isola Madre + Isola Bella +Rocca di Angera
€ 30
€ 15
€ 23
€ 12
-
Isola Madre + Isola Bella + Parco Pallavicino
€ 30
€ 15
€ 24
€ 12
-

Wegbeschreibung

Mit dem Auto
Fahren Sie auf der Seen-Autobahn in Richtung Gravellona Toce und dann bei Carpugnino ab und folgen Sie den Schildern nach Stresa.
Sie können auf der Piazza Marconi in Stresa parken und von dort mit einem der Boote zu den Borromäischen Inseln fahren.
Alternativ hierzu können Sie Ihr Auto auf dem Platz von Carciano vor dem Pier abstellen.

Mit der Bahn
Ferrovie dello Stato Mailand-Sempione, Haltestelle Stresa. Der Bahnhof Stresa befindet sich ca. 850 m vom Platz entfernt.
Mit Ferrovie Nord, Linie Mailand-Laveno, Haltestelle Laveno.

Mit dem Autobus
Linie VB Arona Milano: Abfahrt von Milano Lampugnano, Haltestelle B5. Oder Verbania – Stresa – Malpensa, nach Voranmeldung.
Für Infos www.safduemila.com.

Mit dem Flugzeug
Entfernung von den wichtigsten Flughäfen: Turin Caselle 140 km – Mailand Malpensa 50 km – Mailand Linate 110 km – Bergamo Orio Al Serio 130 km.

Mit der Fähre
Die Fähren legen von den wichtigsten Orten am See ab.
Für mehr Infos: Navigazione Lago Maggiore – Öffentlicher Liniendienst.
Ein öffentlicher Dienst mit nicht fahrplanmäßigen Schnellbooten ist ebenfalls verfügbar.

Vademekum Covid

Vademekum Covid

• Wir empfehlen Ihnen, mit dem bereits online auf der Plattform booking.isoleborrome gekauften Eintrittskarten in die Stätten zu kommen.

• In Übereinstimmung mit den Sicherheitsregeln kann der Zugriff auf die Websites eingeschränkt sein.

• Bei Fieber (über 37,5°) oder anderen Grippesymptomen ist es nicht möglich, die Stätten zu betreten. Ebenso ist der Eintritt bei Bestehen bedrohlicher Umstände untersagt, z. B. wenn Sie aus Risikogebieten kommen oder in den letzten 14 Tagen engen Kontakt zu viruspositiven Personen hatten oder in den letzten 14 Tagen im Ausland waren.

• Der Zugang ist nur mit Maske erlaubt.

• Bitte waschen Sie sich häufig die Hände. Hierzu stehen Ihnen im Stätten Desinfektionsgelspender zur Verfügung.

• Halten Sie zu anderen Besuchern und zum Personal immer einen Abstand von mehr als 1 Meter.

• Innerhalb des Parco Pallavicino, das Berühren von Käfigen, Zäunen und/oder Strukturen innerhalb des Parks ist verboten. Unterlassen Sie es bitte, die Tiere anzufassen.

Vielen Dank, dass Sie alle Angaben auf den Schildern und vom Aufsichtspersonal respektieren.

Das Angebot der Terre Borromeo

Reiseveranstalter und Agenturen

Alle nützlichen Informationen für Betreiber: Anmietung von Standorten, exklusive Erlebnisse, Download nützlicher Materialien und Dokumente.

Veranstaltungen & Hochzeiten

Die vielen Seelen und die aristokratische Anziehungskraft machen diese Festung zum perfekten Rahmen für einen besonderen Tag.

Lehrangebot

Der Bildungsvorschlag für Kindergärten, Primar- und Sekundarschulen erstreckte sich auf alle Standorte in den Borromäischen Ländern.

Terre Borromeo

Eine Geschichte von Liebe, Schutz und Respekt, die seit sechs Jahrhunderten andauert.

Über uns

Hilfende tipps

Öffnungszeiten

  • Isola Bella

  • Isola Madre

  • ROCCA DI ANGERA

  • PARCO PALLAVICINO

Buchen & Kaufen
  • Direkt online die Möglichkeit, Tickets, Führungen und vieles mehr sicher und schnell zu kaufen.

Wegbeschreibung

  • Die Borromäischen Länder zu erreichen ist einfach! Sie liegen nur anderthalb Stunden von Mailand entfernt und sind von den wichtigsten Flughäfen aus leicht zu erreichen. Finden Sie heraus, wie Sie sie mit dem Auto oder Zug erreichen und wie Sie die Fähre buchen können, die Sie zu den Inseln bringt.
Terre Borromeo Plan
Unsere Partner
Instagram Feed
⚜️
Sapevate che l'etimologia del nome Borromeo ha il sapore di una leggenda?
📃
Vaghi racconti ci narrano che un certo Lazzaro – il primo presunto esponente della casata Borromeo – si recò a Roma nel 1300 per compiere il pellegrinaggio dell’Anno Santo.
Al suo ritorno gli venne assegnato il nome di “Bon Romeo”, ovvero “buon pellegrino che è stato a Roma”, e da questo soprannome sarebbe derivato il cognome della famiglia.
✨
Un'altra storia ci racconta che la famiglia Borromeo proviene dal borgo di San Miniato al Tedesco, che abbandona nel 1370, per costruire, nei secoli, un patrimonio di bellezze di cui l’Isola Bella è l’espressione più compiuta.
📙
Scoprite di più nelle nostre Storie nella Storia!
.
.
.
⚜️
Did you know that the etymology of the name Borromeo has the flavor of a legend?
📃
Vague stories tell us that a certain Lazzaro – the first presumed exponent of the Borromeo family – went to Rome in 1300 to make the pilgrimage of the Holy Year.
On his return he was given the name "Bon Romeo", or "good pilgrim who was in Rome", and this nickname is where the family surname would have derived from.
✨
Another story tells us that the Borromeo family came from the village of San Miniato al Tedesco, which the family abandoned in 1370, to build, over the centuries, a heritage of beauty, of which Isola Bella is the most complete expression.
📙
Discover more in our Stories through History!

#terreborromeo #lakemaggiore #lagomaggiore #borromeoexperience #famigliaBorromeo #isolabella #isolamadre
🌟
Straordinario!
Dal latino extraordinarius, composto da extra «fuori» e ordo-dĭnis «ordine».
Significa non ordinario, inconsueto, che non rientra nella normalità, grandissimo, singolare, eccezionale.
.
Tutti aggettivi adatti per descrivere l’unicità del progetto che Vitaliano VI concepì realizzando l’Isola Bella e che vi raccontiamo nella mostra “Vitaliano VI. L’invenzione dell’Isola Bella” a Palazzo Borromeo.
.
Ritratti, medaglie, documenti e opere mai esposte al pubblico testimoniano come prese vita uno dei più straordinari esempi dello stile barocco nell’Italia nord-occidentale.
.
La visita è compresa nel biglietto di ingresso a Palazzo Borromeo sull'Isola Bella. Aperta fino al 1° novembre 2021.
.
Main sponsor: @aon_italia
.
.
.
🌟
Extraordinary!
From the Latin “extraordinarius”, composed of extras "out" and ordo-dènis "order".
It means not ordinary, unusual, that it does not fall within normality, great, singular, exceptional.
.
All of these adjectives are suitable to describe the uniqueness of the project that Vitaliano VI conceived by creating Isola Bella, as you will discover in the exhibition "Vitaliano VI: The Invention of Isola Bella" at Palazzo Borromeo.
Portraits, medals, documents and works never before exhibited to the public all showcase how one of the most extraordinary examples of the Baroque style in northwestern Italy came to life.
.
The visit is included in the entrance ticket to Palazzo Borromeo on Isola Bella. Open until November 1ST 2021.
.
Main sponsor: @aon_italia

📸 @ruxylle 

#terreborromeo #lakemaggiore #lagomaggiore #borromeoexperience #isolabella #vitalianoVI #palazzoborromeo