News and Press

Neue Bögen im Parco Pallavicino

Unsere Letztankömmlinge im Parco Pallavicino sind „Alessandro“, „Diletta“, „Giberto“ und „Serena“. Die vier Orobica-Zickleins haben frischen Wind in die grüne Oase der Terre Borromeo in Stresa am Lago Maggiore gebracht. Ob das freudige Ereignis wohl gute Laune mit sich bringt? Keine Frage! Es ist unmöglich, vor diesen niedlichen Ziegen nicht zu lächeln und schwach zu werden.

Die historischen Archive des 19. Jahrhunderts berichten von Orobica-Ziegen, die jedes Jahr nach Mailand getrieben wurden, um den Kranken in Krankenhäusern frische Milch zu liefern. Die Neuankömmlinge haben sich der in den 18 Hektar des Parks beheimateten Familie mit über fünfzig Arten angeschlossen.

 

Articoli consigliati