News and Press

Trikolore und Solidarität aus Terre Borromeo

In diesen schwierigen Tagen für alle geben uns die konkreten Gesten, die uns näher kommen lassen, Kraft und Hoffnung.

Aus diesem Grund werden die Eigenschaften der Familie Borromeo in den Farben der italienischen Flagge leuchten, um dem Gebiet des Lago Maggiore, der Nation und dem Ausland ein Zeichen des Mutes zu geben. Ab Freitag, dem 20. März, färben dreifarbige Lichtstrahlen Isola Bella, Isola Madre und Rocca di Angera am Lago Maggiore. Ein Datum, das seit Monaten als Beginn der Touristensaison 2020 für Terre Borromeo angekündigt wurde.

„In dieser für unser Land so schwierigen Zeit soll die Beleuchtungsinitiative eine Gelegenheit sein, unsere Museen, die Borromäischen Paläste auf der Isola Bella und Isola Madre und die Rocca di Angera auf der lombardischen Seite zu eröffnen, wenn auch nur symbolisch“, kündigt Vitaliano Borromeo an, „mit dieser Geste möchten wir zudem allen Mitarbeitern und dem gesamten Gebiet eine Botschaft der Nähe und der Hoffnung übermitteln. Die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus-Notfalls haben unsere Programme und unsere Entwicklungserwartungen erschüttert, aber wir müssen stark sein und darauf vertrauen, dass die Maßnahmen, die wir alle verantwortungsvoll umsetzen, Italien aus dieser Notlage heraushelfen werden.”

Darüber hinaus unterstützt SAG srl, die Gesellschaft, die die Aktivitäten von Terre Borromeo (Isola Bella, Isola Madre, Rocca di Angera, Parco Pallavicino und Parco del Mottarone) verwaltet und leitet, die Intensivstation des Krankenhauses von Castelli di Verbania mit einer Spende von 100.000 Euro.

Hoffnung gehört zum Leben, es ist das Leben, das sich verteidigt.”
J. Cortazar

Articoli consigliati