Castelli di Cannero

Lodovico Borromeo und der Erweb von den Schlössen

Lodovico Borromeo vertreibt die Familie Malpaga aus den Burgen von Cannero an der Grenze zur Schweiz. In den Dokumenten des Archivs lesen wir, dass er am 6. Oktober 1519, am Tag vor Santa Giustina Borromeo, mit dem Bau der Festung begann, die zu Ehren des Familienbegründers Vitaliana genannt wird. Die Festung wird in kürzester Zeit fertiggestellt und dann, nachdem sie aus militärischer Sicht nutzlos geworden war, im folgenden Jahrhundert aufgegeben.
Die Burgen stehen auf zwei Felsen unweit vom Seeufer entfernt und werden derzeit renoviert, um sie in Bälde der  Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.