Isola Bella

Konferenz von Stresa

Die Konferenz von Stresa fand in den Sälen des Palazzos Borromeo auf der Isola Bella statt. Vom 11. bis 14. April 1935 saßen sich der französische Außenminister Pierre Laval, der britische Premierminister Ramsay MacDonald und der italienische Regierungschef Benito Mussolini am Tisch gegenüber.
Ziel des Abkommens war es, die Grundsätze der Verträge von Locarno zu bekräftigen und zu erklären, dass die Unabhängigkeit Österreichs „weiterhin ihre gemeinsame Politik inspirieren sollte“.
Die drei Parteien erklärten sich bereit, auf jeden zukünftigen Versuch Deutschlands zu reagieren, den Vertrag von Versailles zu umgehen oder zu verletzen.